stuff

hausdurchsuchung bei der hdj – auch in greifswald

Böses Erwachen für Ragnar Dam

In den frühen Morgenstunden kam es heute in Wusterhusen bei Greifswald, Vechta und Berlin zu Hausdurchsuchungen bei zwei Führungskadern der neonazistischen „Heimattreuen Deutschen Jugend“. Auch die Wohnräume des 24-jährigen Ragnar Dam, der in Greifswald Biologie studiert und Sektionsleiter der HDJ für Mecklenburg Vorpommern ist, wurden wegen des Verdachts der Volksverhetzung und des Verbreitens verfassungswidriger Propagandamaterialien durchsucht. Dam soll während eines HDJ Lagers in der Nähe von Osnabrück im Januar 2008 bei „Rasseschulungen“ Vorträge organisiert und durchgeführt haben. Im Rahmen dieser Veranstaltung soll auch der NS Propagandafilm „Der ewige Jude“ gezeigt worden sein. Sichergestellt wurden laut Pressemeldung des Landeskriminalamtes Berlin Unterlagen über die Vorträge, sowie „technische Ausstattung zur Speicherung und Verbreitung der Daten“.

Who the fuck is Ragnar Dam?
Ragnar Dam zog vor etwa drei Jahren von Berlin nach Greifswald und lebte hier lange in einer Wohngemeinschaft mit Robert Weinhold (Mitglied der „Jungen Nationaldemokraten“) und dem überregional bekannten Kameradschafts- und NPD Aktivist Lutz Giesen.In dieser Zeit diente die WG-Adresse als Postfach der Neonazipostille „Greifswalder Bote“, in der unter anderem auch Ragnar Dam in einer Anzeige für die HDJ warb. Ragnar Dam fungiert wie bereits oben erwähnt als Einheitsführer der „Heimattreuen Deutschen Jugend“ Mecklenburg-Vorpommern. Bei der HDJ handelt es sich um eine neofaschistische Organisation, die vor allem Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 25 Jahren ansprechen will. In ferienlagerähnlichen Veranstaltungen müssen sich die Kinder nicht nur militärisch-sportlichen Übungen, wie Strammstehen und 150-km-Märschen unterziehen, sondern erhalten auch politische Schulungen, bei denen schon den Jüngsten die faschistische Ideologie eingetrichtert wird.
Zudem beteiligte sich Ragnar Dam an verschiedenen neonazistischen Veranstaltungen aus dem Kameradschafts- und NPD Spektrum. So war er letztes Jahr mit seinen Mitbewohnern auf dem Naziaufmarsch am 1. Mai in Neubrandenburg zu sehen. Am 1. April diesen Jahres nahm er an einer unangemeldeten Kundgebung von Greifswalder Neonazis in Gedenken an Otto von Bismarck teil. Derzeit wohnt Ragnar Dam im vorpommerschen Wusterhausen.

Weitere Infos zu den Hausdurchsuchungen und zur HDJ bei Recherche Nord

copy and paste von der antifaschistischen aktion greifswald, die mit neuer hp im web 2.0 wieder unterwegs ist.

in diesem sinne: keinen fussbreit den faschist_innen, ob im kopf oder auf der straße, wie am 07. juni in neubrandenburg.


neuer sticker

heute, ist der neue sticker fertig gestellt worden und soll in nächster zeit gedruckt werden. nachdem die ersten aufkleber restlos vergriffen oder verklebt sind, folgt jetzt die zweite und neue auflage.

für kritik sind wir immer offen (nutzt die kommentarfunktion).

erster sticker ist fertig

unser erster sticker ist nun produziert. diesen könnt ihr euch bald in jedem gut geführten infoladen (in mv) in die tasche stecken. bei bedarf auch verschickbar – wir benötigen dann aber noch eure adresse per email.

sticker

banner zum verlinken

unter der rubrik stuff könnt ihr euch unseren ersten banner runterladen.




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: